29.03.2017, von SE

Einsatzszenario bei Übungsdienst

THW übt unangekündigtes Einsatzszenario

 

Eine geheim geplante Übung wurde am Montag den 27.03.2017 vom THW Ortsverband Lengerich umgesetzt. Als bereits der reguläre Übungsdienst lief und die Gruppen mit ihrer Fachausbildung begonnen hatten, kam eine Einsatzanforderung des gesamten „Lengerich Zuges“. Kurzfristig musste also der Übungsdienst abgebrochen und eine Organisationszentrale im Ortsverband umgesetzt werden. Schnellstmöglich rückten beide Bergungsgruppen sowie die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen zu einem naheliegenden Bauernhof aus. Dort angekommen wurden Sie sofort vom bereits vorher eingetroffenen Zugtrupp angewiesen, die Gefahrenstelle zu erkunden. Vorgefunden wurde eine Scheune, in der im Laufe des Einsatzes drei Personen aufgefunden und gerettet wurden. Dieses, sowie das Bereitstellen von Beleuchtung waren die Aufgaben der Bergungsgruppe 1 und 2. Währenddessen musste die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen (WP) Wasser, welches sich unter dem Gebäude befand, abpumpen. Da das gesamte Gebäude als unbekannt eingestuft wurde, mussten die im Gebäude arbeitenden Helfer während der gesamten Zeit mit einer PSA gegen Absturz gesichert werden. Sowohl die WP wie auch die Bergungsgruppe sind während der Übung auf Probleme gestoßen, bei denen externe Hilfe benötigt wurde. Beim Abpumpen des Wassers musste nämlich vorher mit dem im Zugtrupp stationierten Messgerät untersucht werden, ob andere Substanzen in Verbindung mit dem Wasser standen, welche z.B. explosive Gase hätten erzeugen können. Bei dem Bergungseinsatz vom Dachboden der Scheune mussten die Bergungsgruppen sogar einen Baufachberater anfordern um sicher zu gehen, dass das Dach die Last zum Abseilen der verletzten Person aushält.Während des gesamten Übungseinsatzes wurden die Helfer von einem ortsansässigen Fachberater beobachtet. So konnte am Ende der Übung ein Außenstehender den Helfern Verbesserungsvorschläge für die Zukunft mitgeben. Es hat sich jedoch herausgestellt, dass alles bis auf kleine Fehler sehr gut geklappt hat und nur nebensächliche Verbesserungsvorschläge aufgekommen sind. Diese werden die Helfer in der nächsten Zeit umsetzten um beim nächsten Einsatz perfekt vorbereitet zu sein.
Insgesamt war es ein sehr interessanter und lehrreicher Abend für alle Beteiligten.

Weiter Bilder sind Hier zu finden



Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: